Willkommen im Musikdorf

«Es braucht eine Kombination aus Natur und Kunst und Freundschaft.»
In Ernen hatte der Pianist György Sebök (1922-1999) den idealen Ort für die Auseinandersetzung mit Musik gefunden. Aus seinen Meisterkursen erwuchs in den vergangen knapp fünfzig Jahren eine einmalige Oase der Kultur. Das Festival Musikdorf Ernen zeichnet sich durch herausragende musikalische Qualität in familiärer Umgebung sowie durch stringente und einfallsreiche Programmgestaltung aus. Jeden Sommer verwandelt sich das Gommer Bergdorf in ein kulturelles Kaleidoskop: Packende Konzerte, Meisterkurse, innovative Kunst, Lesungen und eine Schreibwerkstatt ziehen Künstler*innen und Besuchende aus aller Welt an. Das Musikdorf wird zum Ort der Begegnung. Zwischen Inspiration und Entspannung. Innovation und Ursprünglichkeit. Klang und Stille. Essen und Trinken. Ernen ist bereichernd. Ist Lebensqualität.

Im siebten Himmel

Wir erleben Hochgefühle und Glückseligkeit. Wir empfinden sprudelnde Freude und überbordende Begeisterung. Wir taumeln durch rauschende Heiterkeit. Wir suchen nach Liebe, Weltenharmonie und allesdurchdringender Zufriedenheit. Die 48. Saison des Festival Musikdorf Ernen steht unter dem Motto «Im siebten Himmel» – als Metapher für das grenzenlos Gute.

Schon seit Menschengedenken streben wir nach paradiesischen Zuständen, Orten oder Momenten. Sie dauern nur einen kurzen Augenblick oder den bevorstehenden Rest der Ewigkeit, werden gefunden in Zweisamkeit mit einer oder einem Geliebten oder in einem Kollektiverlebnis, erhofft in der Unendlichkeit Gottes, in der Perfektion der Natur oder gar empfunden im Innern des Selbst. Musik kann ausdrücken, im siebten Himmel zu sein oder zum Vehikel werden, dorthin zu gelangen. Komponistinnen und Komponisten fühlen sich im siebten Himmel, oder ihnen wird der Weg dorthin verwehrt. Sie konstruieren einen imaginären siebten Himmel als Flucht aus dem Leiden an der Welt. Sie erinnern sich an Momente im siebten Himmel oder erschaffen selbst einen direkten Zugang.

In der 48. Konzertsaison 2021 gehen wir gemeinsam auf die Suche nach dem Weg in den siebten Himmel. Dabei könnte das Musikdorf Ernen selbst zum siebten Himmel werden, zum paradiesischen Auge des Wirbelsturms «Welt».

Zum Schutzkonzept: Das Festival Musikdorf Ernen richtet sich nach den aktuellen behördlichen Vorgaben (Stand 11. Juni 2021). Aktuell gilt eine allgemeine Maskenpflicht. Zum Schutz aller Konzertgäste ist das Tragen einer Maske während den Veranstaltungen im Tellenhaus und in der Kirche obligatorisch. Das Vorweisen eines Covid-Zertifikats ist nicht Pflicht.

«Musik ist die Sprache der Engel.»

Thomas Carlyle
1795-1881