48. Konzertsaison 2021

Sortiert nachDatumKategorie

10. Juli 2021

Jazzkonzerte, Klavier
10. Juli 2021 20 Uhr

Jazzkonzert

mit Maurice Imhof, Klavier

James P. Johnson: «Carolina Shout»
Turner Layton: «After you have gone»
Erroll Louis Garner: «Loot to Boot»
Willie «The Lion» Smith: «Echoes of Spring»
Frédéric Chopin/Rossano Sportiello: Revolutionsetüde op. 10 Nr. 12
Johann Sebastian Bach/Maurice Imhof: «Erbarme dich, mein Gott» BWV 244
George Gershwin: «The man I love»
Gioachino Rossini/David Ruosch: «Rossini’s Boogie»
Duke Ellington/Juan Tizol: «Caravan»
James P. Johnson: «Riffs»
Arthur Hamilton: «Cry me a River»
Martin Böttcher/Maurice Imhof: «Derrick»
Fats Waller: «Numb Fumbling»
Frédéric Chopin/Maurice Imhof: Walzer op. 64 Nr. 21

12. Juli 2021

Film-Abend, Klavier
12. Juli 2021 20 Uhr

«Sergey Tanin – der Pianist der aus der Kälte kam»

Dokumentarfilm von Helen Stehli Pfister

Der Junge aus Jakutien war früh entschlossen, seine Solokarriere mit der Zähigkeit eines Sibiriers zu verfolgen. Wie ihm der Sprung aus der eisigen Heimat nach Moskau und schliesslich in die Schweiz gelang, zeigt diese SRF-Koproduktion.
In Sergey Tanins Heimat wird Kohle abgebaut, im Winter fährt man mit dem Auto über gefrorene Flüsse, frostige Hände sind alltäglicher als virtuose Finger. Doch sein Ziel der Pianistenkarriere stand schon in seinen Kinderjahren fest. Sergey lernte sich zu behaupten, als Kind im Musikinternat, fern von den Eltern, als junger Erwachsener am Tschaikowsky-Konservatorium in Moskau und nun in der Schweiz, wo er 2018 am Concours Géza Anda triumphierte.
Helen Stehli Pfisters Film «Sergey Tanin – Der Pianist, der aus der Kälte kam» ist die Langzeitbeobachtung eines Hochbegabten, der zwischen Heimweh nach Sibirien und Dankbarkeit für seine weitere Ausbildung in der Schweiz seine Künstlerpersönlichkeit entwickelt.

24. Juli 2021

Barock, Jazzkonzerte
24. Juli 2021 20 Uhr

Jazzkonzert 1

mit dem Charl du Plessis Trio

Erik Satie: «Le Tango Perpétuel»
Isaac Albeniz/Leopold Godowski: «Tango» op. 165 Nr. 2
Jerry Ross/Richard Adler: «Hernando’s Hideaway»
Jacob Gade: «Jalousie» (Tango Tzigane)
Ángel G. Villoldo: «El Choclo»
Carlos Gardel: «Tango por una cabeza»
Gerardo Matos Rodríguez: «La Cumparsita»
Zequinha de Abreu: «Tico Tico no fuba»
Astor Piazzolla: «Oblivion»
Astor Piazzolla: «Milonga en re»
Astor Piazzolla: «Revirado»
Astor Piazzolla: «Adios nonino»
Astor Piazzolla: «Libertango»