Image 24177

Lesung mit Helene Hegemann

Lesung mit Helene Hegemann in Rahmen von Queerlesen

Helene Hegemann liest aus ihrem neusten Roman «Schlachtensee». Die Lesung wird von Bettina Böttinger moderiert.
Dauer ca. 75 Minuten, ohne Pause

«Schlachtensee», ein Band mit 14 Erzählungen. Was die Geschichten verbindet, ist der rebellierende Körper in einer fremden und feindlichen Welt. Der Körper ist die letzte Bastion, in die man sich zurückziehen kann. Oder die es zu verteidigen gilt. Hegemann beherrscht die Poesie der Eskalation. Die Figuren in «Schlachtensee» irrlichtern durch ein dunkles albtraumhaftes Universum aus Gewalt und Hoffnungslosigkeit. Da kann zuweilen sogar die Sprache wehtun.

Möchten Sie noch mehr wissen? Lesen Sie unsere Blog-Einträge über vergangene Ausgaben von Queerlesen:

Mit dem Zug von Wien ins Musikdorf und zurück, August 2020, von Dominik Barta

«Nächster Halt Nobelpreisverleihung?», August 2022, von Andreas Zurbriggen

«Literarische Grenzüberschreitungen oder eine Hommage an Madame Nielsen und ihren endlosen Sommer», August 2019, von Jonathan Inniger

«Three fine authors read in 'Queerlesen'», Juli 2016, von Sarah Batschelet


Add to agenda

Entrance fees

  • Price adults CHF 20.00
  • Price reduced CHF 10.00
  • Price Member TCS CHF 20.00
  • Price Kultur-GA CHF 0.00
Reduced price applies for children (under 18) and students (under 26). More information.
Share this event:
30. July 2023 11 o' clock Tellenhaus Ernen Adults CHF 20.00.–