Erfreuliches aus dem Musikdorf

Das Festival Musikdorf Ernen hat eine erfolgreiche 46. Konzertsaison unter dem Motto «Zweisamkeiten» erlebt. Doch der Blick richtet sich immerzu nach vorne.

Composer in Residence: Grosse Ehre für Thomas Larcher

Der österreichische Komponist Thomas Larcher hat den Grossen Österreichischen Staatspreis 2019 erhalten. Der mit 30‘000 Euro dotierte Preis ist die höchste Auszeichnung, welche die Republik Österreich einmal jährlich an eine Künstlerin oder einen Künstler vergibt.

Ausgezeichnet: Valerio Lisci an der USA International Harp Competition 2019

Der italienische Harfenist Valerio Lisci hat sich am Internationalen Harfenwettbewerb in Bloomington, Indiana (USA) den zweiten Preis sowie den Preis für die beste Interpretation des Auftragswerkes erspielt. Im Finale konnte er mit dem Concierto de Aranjuez von Joaquín Rodrigo überzeugen. Wir gratulieren dem jungen Harfenisten und freuen uns, dass Valerio in diesem Sommer nach Ernen kommen wird! Im Orchesterkonzert am 30. Juli um 20 Uhr wird er mit dem Notturno für Streichorchester und Harfe (1896) von Arnold Schönberg sowie in Aaron Coplands Klarinettenkonzert (1948) zu hören sein. Zudem wird er am 4. August um 11 Uhr gemeinsam mit dem Violinisten Joseph Puglia ein Duo-Rezital im Tellenhaus Ernen spielen.

Der Verein Musikdorf Ernen erhält den «Kultur- und Wirtschaftspreis Wallis 2019»

Wir sind sehr stolz und geehrt: Der Staat Wallis hat den «Kultur- und Wirtschaftspreis Wallis 2019» an den Verein Musikdorf Ernen vergeben.

Brahms-Preis 2019 an Paolo Giacometti und Pieter Wispelwey

Die Brahms-Gesellschaft Schleswig-Holstein vergibt ihren Brahms-Preis 2019 an Pieter Wispelwey und Paolo Giacometti. Sie würdigt damit die herausragenden Beiträge der beiden Künstler zum heutigen Verständnis des norddeutschen Komponisten. Bereits Mitte der Neunziger hat der Cellist Pieter Wispelwey mit einer CD-Einspielung der Brahms-Sonaten die bis dahin gängigen Interpretations-Gewohnheiten auf den Kopf gestellt – was vom Publikum und der Kritik entsprechend kontrovers diskutiert wurde. Mittlerweile wissen aber auch die «Traditionalisten» seinen Beitrag zur Erneuerung des Brahms-Bildes sehr zu schätzen.

Fünf virtuose Nachwuchsensembles im Musikdorf Ernen: Plattform für den preisgekrönten Nachwuchs

Das Musikdorf Ernen erhält ein zusätzliches Segment: Mit der Reihe «Newcomers» präsentiert das Festival am 15. und 16. September 2018 Nachwuchstalente der Kammermusik. Neben Streichquartetten vom Gardan Quartet, Trios mit dem Delta Piano Trio sowie dem Triplet Trio und Duo mit dem Duobitation steht mit dem Trio Be One auch ein Perkussionisten-Trio im Programm.

«NZZ am Sonntag» Klassik-Musikbox

Anfangs April 2018 ist eine 13-CD-Box erschienen, die die Vielfalt der Schweizer Klassikfestival aufzeigt. Diese exklusiv von der «NZZ am Sonntag» zusammengestellte Musik-Edition «Classical Music Festival in Switzerland», entstand in Zusammenarbeit mit den neun Schweizer Sommerfestivals, u.a. auch mit dem Festival Musikdorf Ernen. Die Sammlung beinhaltet 13 CDs mit meisterhaften Live-Aufnahmen. Das Festival Musikdorf Ernen ist vertreten mit dem Violinkonzert D-Dur op. 61 und dem Klaviertrio D-Dur Op. 70 "Geistertrio" von Ludwig van Beethoven sowie mit der Rumänischen Rhapsodie Op. 11 Nr. 1 A-Dur und dem Oktett C-Dur Op. 7 von George Enescu. Die hervorragenden Aufnahmen garantieren viele Stunden erstklassiger Hörerlebnisse. Die Box kann hier bestellt oder im Festivalbüro in Ernen zum Preis von CHF 149.- gekauft werden.

Das Festival Musikdorf Ernen erhält den Preis 2016 der Sepp Blatter Foundation

Die Sepp Blatter Foundation, welche kulturelle und soziale Institutionen unterstützt, vergibt jährlich einen Preis. Unter den Preisträgern waren bereits unter anderen der Walliser Frauenfussball, die Stiftung Schloss Leuk oder Insieme Oberwallis. Für das Jahr 2016 hat sich die Stiftung nun das Festival Musikdorf Ernen ausgesucht. Wir sind hocherfreut. Niklaus Furger als Präsident des Stiftungsrats und Sepp Blatter als Stifter durften den Preis feierlich übergeben. Mehr zur Preisverleihung hier in unserem Blog.

CD BaroqueSwing Vol. II mit dem South African Music Awards 2017 ausgezeichnet

Die vom Festival Musikdorf Ernen co-produzierte CD "BaroqueSwing Vol. II" mit dem Charl du Plessis Trio gewinnt den South African Music Awards 2017 als beste Aufnahme in der Sparte Klassische Musik. Wir gratulieren dem Charl du Plessis Trio für den grossartigen Erfolg! Die CD wurde anlässlich der Barockmusikwochen 2015 in Ernen live aufgenommen. BarockSwing Vol. I und III erscheinen demnächst. Die CD "BaroqueSwing Vol. II" kann hier zum Preis von CHF 25.-, inkl. Porto und Verpackung, bestellt oder bei iTunes heruntergeladen werden.

Schweizer Musikpreis 2017 für Helena Winkelman

Die in Basel lebende Schaffhauser Violinistin und Komponistin Helena Winkelman erhält den Schweizer Musikpreis 2017.

Stellenausschreibung

Das Musikdorf Ernen und der Landschaftspark Binntal suchen für die Sommersaison zur Verstärkung der Teams in temporärer Stelle für 6 Monate eine / einen Mitarbeiter/in

Georg-Fischer-Preis 2016 geht an Helena Winkelman

Der nach der Stifterin, der Georg Fischer AG, benannte Georg-Fischer-Preis ist der wichtigste Kulturpreis der Stadt Schaffhausen und mit 15'000 Franken dotiert. Er wird in der Regel alle zwei bis drei Jahre an Kulturschaffende mit Wirkungs- oder Herkunftsort in Schaffhausen verliehen. Mit dem Preis spricht der Stiftungsrat der Stiftung Georg Fischer-Preis Helena Winkelman seine Anerkennung für ihre bemerkenswerten Leistungen als Musikerin, Komponistin und Kulturvermitttlerin aus.

Das Musikdorf Ernen "on air" auf Radio SRF 2 Kultur

Donnerstag, 29. September 2016, 20 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Ein Countenor im Musikdorf Ernen

Der weltbekannte Countertenor Andreas Scholl tritt im Sommer 2017 mit dem "Erner Barockensemble" auf, nämlich am 25. und am 27. Juli 2017.

Erfolgreiche Bilanz der 43. Konzertsaison im Musikdorf Ernen

Festival Musikdorf Ernen – grenzenlos aber stilsicher zum Erfolg

Sally Beamish in "The Guardian"

Read the article in "The Guardian" by Sally Beamish, our composer in residence 2015, about her experience at the Festival Musikdorf Ernen in 2015 and 2016.

Haldimann Horology

Beat Haldimann, Inhaber der Haldimann Horology, ist neuer Partner vom Festival Musikdorf Ernen. Der Uhrmachermeister gehört zu den bedeutendsten Uhrmachern der Welt. Jedes kleinste Teil fertigt Beat Haldimann von Hand. Seine Zeitmesser sind ästhetische, technische und einzigartige Meisterwerke - einzigartig wie auch das Festival Musikdorf Ernen. Mehr über unser Co-Sponsor finden Sie hier.

Angela Steidele wird mit dem Bayerischen Buchpreis 2015 ausgezeichnet

Am 12. November 2015 wurde die Autorin Angela Steidele für ihren Roman «Rosenstengel» mit dem Bayerischen Buchpreis 2015 ausgezeichnet worden. Wir freuen uns mit Angela Steidele und gratulieren ihr von Herzen! Die Autorin präsentiert ihren ersten Roman «Rosenstengel» im Musikdorf Ernen am Sonntag, den 24. Juli 2016, um 11 Uhr anlässlich der Reihe «Querlesen». Der Anlass wird von Bettina Böttinger moderiert.

Der Pianist Dasol Kim unter den 6 Gewinnern des «Young Concert Artists 2015»

Dasol Kim erhielt einen Ersten Preis beim Young Concert Artists 2015. Wir gratulieren herzlich! Der Preis beinhaltet eine grosse Zahl von Konzertauftritten und freies Konzertmanagement während drei Jahren. Weitere Infos zum Preis finden Sie hier. Übrigens: Anlässlich von «Klavier kompakt» wird Dasol Kim in den kommenden zwei Jahren alle 32 Beethoven-Sonaten einstudieren und spielen. Die fünf Rezitale im Musikdorf Ernen finden jeweils am letzten Wochenende im August im Musikdorf Ernen statt.

Hereinspaziert!

Konzerte auf Knopfdruck gibt’s nur von iPod, Plattenspieler oder SmartPhone. Ein Live-Konzert ist stets das Resultat intensiver Probenarbeit. Bislang fand diese im geschützten Raum hinter verschlossenen Türen statt. Musiker und Dirigenten scheuten sich davor, beobachtet zu werden, wenn sie am verletzlichsten sind – bei der Suche nach der perfekten Interpretation. Doch diese Haltung hat sich geändert. Vermittlung und Transparenz sind die Schlüsselwörter der Gegenwart. Von Berlin bis Wien und Zürich sucht man dem Klassik-Publikum neue Zugänge zur Musik zu eröffnen. Statt «Zutritt verboten» heisst es bei den Proben nun «Hereinspaziert!». Auch im Musikdorf Ernen stehen dem Publikum die Türen offen – eine einmalige Chance. Der detaillierte Probenplan ist ab 13. Juli 2015 im Büro Musikdorf Ernen erhältlich.

Sonderausstellung: Kulinarik und Gärten im Museum in Ernen

Eine Sonderausstellung im Museum Jost-Sigristen bittet zu Tisch! In der Museumsküche geht es um ein Festmahl, zu dem der noble Valentin Sigristen 1778 einlud. Die kreativen Rezepte von Klaus Leuenberger, der seit 1997 im Restaurant St. Georg wirtet, lassen das Wasser im Mund zusammenlaufen. Im Stubji kann in alten Kochbüchern geschmökert werden. Eine zweite Sonderausstellung heisst «Gärten in Ernen im Wandel der Zeit». Der Eintritt ist frei. Die Ausstellung ist bis am 14. Oktober jeweils am Mittwoch und Sonntag von 17.00 bis 18.00 Uhr offen.

Die Park-Infos 2015 sind erschienen

Auf diesen Sommer im Landschaftspark Binntal dürfen Sie sich freuen. Mit einem kleinen Jubiläum startet der Landschaftspark Binntal in die Saison: Die Parkwanderung am Pfingstsamstag findet bereits zum zehnten Mal statt. Gespannt sein dürfen Sie auf unsere diesjährige LandArt-Ausstellung. 15 Künstler bespielen die Twingi mit fantasievollen, verrückten oder einfach schönen Kunstwerken. Neben Kulturgenuss kommt im Landschaftspark Binntal die Kulinarik nie zu kurz: Besuchen Sie die Ausstellung «Zu Tisch» oder nehmen Sie an einem Koch-Wochenende oder einer Wildfrüchteexkursion teil oder lassen Sie sich anlässlich einer Genusswanderung über die Grenze nach Italien überraschen. «Wilde Genüsse» heisst das Motto. Schliesslich haben wir als Schwerpunktthema im Bereich Natur die Wild- und Honigbienen gewählt. Mit einem kleinen Bienen-Filmfestival und einer Exkursion widmen wir uns den fleissigen Insekten. Sie sehen – es erwartet Sie ein erlebnisreicher Sommer im Landschaftspark Binntal. Ich freue mich, Ihnen beim einen oder anderen Anlass im Landschaftspark Binntal zu begegnen. Klicken Sie hier um die Park-Infos Nr. 41 herunterzuladen.

Das Barockensemble Musikdorf Ernen sucht einen neuen Namen

Seit Jahren steht das Barockensemble des Festivals Musikdorf Ernen für hervorragende Qualität, immerwährende musikalische Frische und damit für höchsten Konzertgenuss. Es ist dieses Spitzenensemble unter der Leitung von Ada Pesch und Deirdre Dowling, das die Erfolgsgeschichte des Festivals möglich macht und prägt. Deshalb suchen wir für unser Barockensemble einen zündenden Namen, der Idee und Qualität adäquat spiegelt. Das Festival Musikdorf Ernen möchte das Publikum dazu einladen, Namen zu kreieren und an das Musikdorf Ernen zu schicken. Die besten Vorschläge werden am 27. Juli im Rahmen von «Backstory» präsentiert. Die ausgewählte Idee ergibt nicht nur den neuen Namen, als Dank winkt ein Essen mit dem frisch getauften Barockensemble. Machen Sie mit! Schicken Sie uns per E-Mail Ihren Vorschlag bis Ende Juni 2015.

Kunstausstellung «Zur frohen Aussicht»
12. Juli bis 22. August 2015 | Vernissage 11. Juli, 16 Uhr

Ernen hat eine besondere Aura. In den verwinkelten Gassen entdecken selbst Habitués stets Neues, seien es liebevoll arrangierte Blumen, zufällig deponierte Werkzeuge oder zwischengelagerte Schaufensterpuppen, die zu witzigen Stillleben werden. Diesen Sommer lohnt es sich noch mehr, aufmerksam durch Ernen zu streifen: Es gibt künstlerische Interventionen von jungen Walliser und «Üsserschwizer» Künstlerinnen und Künstlern zu entdecken. Flurina Badel, Jonas Etter, Flora Klein, Michelle Kohler, Jérémie Sarbach, Remo Stoller und Raphael Stucky haben ortsspezifische Arbeiten für den öffentlichen Raum, für Keller und Ställe entwickelt. Machen Sie sich zu einem Dorfrundgang der besonderen Art auf, der Sie hoffentlich inspiriert, über Grosses und Kleines dieser Welt nachzudenken. Ein Begleitprogramm mit geführten Rundgängen, Wohnzimmer-Aktionen und einer Podiumsdiskussion ergänzt die Ausstellung. Eine Publikation mit Kunst-Lageplan ist ab dem 11. Juli im Tourismusbüro Ernen erhältlich.

Querlesen – das literarische Wochenende im Musikdorf

Im Musikdorf Ernen wird nicht nur auf höchstem Niveau musiziert. Das Literaturwochenende verwandelt jeweils Ende Juli das Musikdorf in ein Lesedorf. Der Schweizer Autor Claude Alain Sulzer stellt in Ernen seinen Roman «Postskriptum» vor – als Weltpremiere. Vorweg nur so viel: Das Buch erzählt vom tragischen Schicksal des jüdischen Schauspielers Lionel Kupfer, dessen Karriere 1933 abrupt endete. Zeitlich noch weiter zurück blendet Christoph Poschenrieder in seinem dritten Roman. Der Autor zeichnet in «Das Sandkorn» ein Zeit- und Sittenbild des Ersten Weltkriegs. Als dritter Autor kommt der Hamburger Friedrich Dönhoff zum «Querlesen». Der Autor bringt sein jüngstes Buch, «Ein gutes Leben ist die beste Antwort», mit. Es ist die wahre Geschichte von Jerry Rosenstein, der nach Jahrzehnten des Schweigens seine bewegende Lebensgeschichte offenlegt. Das literarische Wochenende wird von Bettina Böttinger moderiert und findet am 25. und 26. Juli statt. Tickets bestellen Sie hier.

Doron-Preis 2015 geht an das Musikdorf Ernen

Der Verein Musikdorf Ernen ist einer der drei Preisträger der diesjährigen Doron-Preise. Gewürdigt werden dabei Institutionen oder Personen für ihr gesellschaftliches, wissenschaftliches und kulturelles Engagement. Der Preis geht an den Verein Musikdorf Ernen für seine vielseitigen Initiativen und das stimmungsvolle Festival, zu dem der Pianist György Sebök 1974 den Grundstein legte. In der alten Dorfkirche oder im historischen Tellenhaus gibt es nicht bloss hochstehende musikalische Programme zu erleben, sondern auch Schreibseminare mit Autorinnen wie Donna Leon sowie andere Rahmenprogramme wie das Querlesen. «Mit seinem langjährigen Engagement hat das Musikdorf über all die Jahre einen bedeutenden Beitrag zur Musikkultur in der Schweiz geleistet», begründet der Stiftungsrat seine Wahl. Der Doron-Preis ist mit 100‘000 Franken dotiert.