Back to overview

Ausgezeichnet: Valerio Lisci an der USA International Harp Competition 2019

Der italienische Harfenist Valerio Lisci hat sich am Internationalen Harfenwettbewerb in Bloomington, Indiana (USA) den zweiten Preis sowie den Preis für die beste Interpretation des Auftragswerkes erspielt. Im Finale konnte er mit dem Concierto de Aranjuez von Joaquín Rodrigo überzeugen. Wir gratulieren dem jungen Harfenisten und freuen uns, dass Valerio in diesem Sommer nach Ernen kommen wird! Im Orchesterkonzert am 30. Juli um 20 Uhr wird er mit dem Notturno für Streichorchester und Harfe (1896) von Arnold Schönberg sowie in Aaron Coplands Klarinettenkonzert (1948) zu hören sein. Zudem wird er am 4. August um 11 Uhr gemeinsam mit dem Violinisten Joseph Puglia ein Duo-Rezital im Tellenhaus Ernen spielen.

Info zum Wettbewerb: Der USA International Harp Competition (USAIHC) ist ein alle drei Jahre stattfindender Wettbewerb an der Jacobs School of Music der Indiana University in Bloomington, der die Karriere talentierter junger Harfenist*Innen weltweit fördert. Der Harfenwettbewerb wurde 1989 von Susann McDonald, einer weltberühmten Harfenistin und angesehenen Musik-Professorin an der Indiana University, gegründet und steht Harfenspieler*innen aller Nationalitäten im Alter zwischen 18 und 32 Jahren offen.

Share: